87-Düringbau

Hans-Jürgen Madeisky   Neumarkt, 26.7.12
Johann Georg Glossner
Stadträte der Freien Liste Zukunft
Unterstützt von Dieter Ries
Vorsitzender des Vereins FLitZ e.V

Herrn
Oberbürgermeister
Thomas Thumann
Rathaus
Neumarkt i.d.OPf.

Neubau des Herrn Franz Düring in der Matthäus-Bögl-Str. Neumarkt 


Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister Thumann,

wir, die Stadträte der FLitZ, beantragen, dass der Stadtrat beschließen möge:

Die Verwaltung erteilt Auskunft über die o.a. Baumaßnahme:

1. Wann wurde der Bau des Wohnhauses genehmigt?
2. Gibt es für das Bereich in dem das Haus gebaut wurde einen rechtskräftigen Bebauungsplan?
3. Weicht der Bau von den Vorgaben im Plan ab?
4. Passt sich der Neubau nach Meinung der Verwaltung in die Umgebungsbebauung ein?
5. War der Bausenat vor der Beschlussfassung über eventuelle Abweichungen informiert?
6. Wie wird von Seiten der Verwaltung das Vorgehen im angesprochenen Fall begründet?

Begründung für den Antrag:

In der Regel achten die städtischen Bediensteten auf Einhaltung der rechtlichen Vorgaben bei Baumaßnahmen.
Ausnahmen werden nur in seltenen Fällen zugelassen, selbst dann, wenn beabsichtigte Abweichungen von Bauwilligen vernünftig begründet werden. Oftmals wird  das konsequente Vorgehen der Verwaltung von Bürgern als „Gängelung“ und „unbillige Härte“ gewertet.
Es muss gegenüber der Öffentlichkeit klargestellt werden, ob es im angesprochenen Fall für Herrn Bürgermeister Franz Düring Abweichungen von der sonst üblichen Praxis gegeben hat und ob das Vorgehen rechtens war?
Zur Verdeutlichung haben wir ein Photo der angesprochenen Baumaßnahme
auf unsere Homepage gestellt - s.  www.flitz-neumarkt.de

                                        

Home   Rathaus-Stadtrat   Recht-Unrecht   Bildung Kultur   Soziales Alter Jugend   Umwelt Gesundheit Wasser   Bauen   Einkaufszentrum u Altstadt   Stadtwerke Abwasser Betriebe   Stadt Agenda Handel Gewerbe   Finanzen Preise Gebühren   Verein FLitZ   Impressum   Sonstiges 
website design software